Thermisches Spritzen
Thermisches Spritzen
DruckenDrucken

Flammspritzen

Bei dem Verfahren des Flammspritzens wird zum Aufbringen der Spritzschichten das Beschichtungsmaterial einer Spritzdüse zugeführt, aufgeschmolzen und durch Gasdruck auf das Werkstück aufgespritzt. Auf der Oberfläche erstarrt das Spritzmaterial und bildet die schützende Schicht. Das Beschichtungsmaterial kann draht- oder pulverförmig zugeführt werden. Die Partikel, welche mit hoher Geschwindigkeit auf der Oberfläche auftreffen, werden verformt und breiten sich wie "Pfannkuchen" auf dem Substrat aus. Beim Abkühlen schrumpfen sie und verklammern sich mit den künstlich erzeugten Oberflächenunebenheiten des Grundmaterials. Die mechanische Verklammerung der Partikel ist somit der dominierende Haftungsmechanismus.