Stahl- Wasserbau
Stahl- Wasserbau
DruckenDrucken

Die Menschen zu schützen und die Wasserkraft nutzbar zu machen, sehen wir als unsere Aufgabe an

Besondere Lösungen durch besonderes Know-how

Hydraulikzylinder werden im Stahl-Wasserbau hauptsächlich zum Öffnen und Schließen von modernen Dämmen, Wehranlagen und Schleusen verwendet.
Damit leisten die Zylinder einen wesentlichen Teil der Arbeit, die notwendig ist für

  • den aktiven Hochwasserschutz,
  • die Wasserregulierung,
  • den Höhenausgleich in Gewässern (Schiffbarmachung von Gewässern),
  • die Ein-/Auslaufregelung bei Wasserkraftwerken und
  • die Drehzahlregelung von Wasserturbinen.

Oft sind die Zylinder, die in solchen Anlagen eingesetzt werden, sehr lang und erfordern daher individuelle Konstruktionslösungen wie z.B. Integration von Wegemesssystemen, optimale Regelung großer Antriebe oder die Integration von Ventil- und Messtechnik. Auf Grund der unterschiedlichen Gegebenheiten werden unsere Hydraulikzylinder dabei individuell nach Kundenwunsch angefertigt.

Auch hier kein Abstrich bei der Qualität

Als Kolbenstangebeschichtungen bieten wir die bekannten galvanischen sowie weiterentwickelte gespritzte Beschichtungen an und sichern so die Zuverlässigkeit unserer Zylinder. Gleichzeitig achten wir auf Grund der Wassernähe auch auf die ökologische Verträglichkeit.

Die Ansprüche an die Hydraulikzylinder sind dabei generell sehr hoch, da sie auf eine extrem lange Lebensdauer nicht selten länger als 30 Jahre auszulegen sind. Dies sind aber nicht die einzigen Anforderungen, die hier an einen Hydraulikzylinder gestellt werden. Daher sind bei ihrer Entwicklung Gewichtsoptimierung und Wartungsfreiheit für uns keine Fremdworte.